start_l

Willkommen im Venenzentrum-MK!

DIE PRAXIS BLEIBT AUS ORGANISATORISCHEN GRÜNDEN VOM 1.7. – 30.9 2018 GESCHLOSSEN. AB 1.10.2018 SIND WIR WIEDER FÜR SIE DA! DANKE FÜR IHR VERSTÄNDNIS

Die von Beginn an auf die Erkennung und Behandlung von Beinleiden spezialisierte Praxis exsistiert bereits seit 1969 und wurde gegründet durch Herrn Dr. Klaus Henner Altenkämper.

Seit 2003 wurde das Venenzentrum als Gemeinschaftspraxis durch Herrn Dr. Hendrik Altenkämper und Frau Dipl. Med. Rita Klaus geführt. Nach dem Tod von Frau Klaus im Dezember 2017 führt Herr Dr. Altenkämper die Praxis alleine weiter. Der Schwerpunkt der Tätigkeit besteht in der Diagnostik und Therapie venöser, arterieller und lymphatischer Erkrankungen der Beine. Hierbei nutzen wir alle Möglichkeiten der modernen Gefäßdiagnostik unter Einschluß arterieller und venöser Funktionsmessungen und hochauflösendem Farbultraschall. Das Spektrum der therapeutischen Möglichkeiten reicht von der physikalischen Entstauungstherapie und Kompressionsbehandlung über die Anwendung der Krampfaderverödung, insbesondere der sog. Schaumsklerotherapie bis hin zu operativen Verfahren im Sinne der klassischen Krampfaderoperation und der Anwendung endoluminaler Verfahren ( Radiofrequenzablation, endovenöse Lasertherapie mit dem Radiallaser 1470 nm ). Außerdem bieten wir Ihnen  als neuestes minimal-invasives Verfahren die Verklebung erkrankter Stammvenen an. Hierbei wird die betroffene Venen mit einem Cyanoacrylatkleber unter Ultraschallkontrolle verklebt ( VenaSeal ). Eine Nachbehandlung ( z. B. das Tragen von Kompressionsstrümpfen ) ist bei diesem Verfahren nicht erforderlich.


Im Rahmen der proktologischen Sprechstunde behandeln wir Patienten mit Erkrankungen des Enddarmes. Hier spielt die Verödung von Hämorrhoiden eine wesentliche Rolle.

Desweiteren bieten wir Ihnen im Bereich der Ästhetik die Behandlung von Hautfalten mit Hyaluronsäure an.