Venenerkrankungen

Unsere Praxis ist spezialisiert auf die Erkennung und Behandlung von Erkrankungen der Venen. Dabei spielen die Erkrankungen der Beinvenen die größte Rolle. Diese können die oberflächlichen Venen betreffen in Form von Krampfadern oder Venenentzündungen. Bei den Erkrankungen der tiefen Venen steht die Thrombose ganz im Vordergrund. Sie rechtzeitig zu erkennen und zu therapieren ist ausgesprochen wichtig, um mögliche Folgen wie zum Beispiel eine Lungenembolie zu verhindern. Die Therapie kann heute in vielen Fällen ambulant erfolgen.

Venenerkrankungen sind sehr häufig, aus neueren Studien wissen wir, dass nur etwa 10 % der Bevölkerung gar keine krankhaften Veränderungen der Venen aufweisen. Venenerkrankungen sind keineswegs nur kosmetischer Makel sondern können ernsthafte gesundheitliche Probleme hervorrufen. So ist die mit Abstand häufigste Ursache für sog. “offene Beine” (Ulcus cruris) eine Venenschwäche (chronische venöse Insuffizienz) etwa als Folge eines unbehandelten Krampfaderleidens oder als Spätfolge einer Thrombose.

Auf den folgenden Seiten können Sie sich ausführlich über die Diagnostik und Therapie der Venenerkrankungen informieren !